Termine
ÖBV Veranstaltungen
Regional essen - gemeinsam aktiv werden!
Film- und Diskussionsveranstaltung Do, 27. Juli 2017, 19:30 Wölbling (Niederösterreich)
ÖBV Veranstaltungen
ÖBV-Bäuerinnenwanderung
Das 20-jährige Jubiläum! Mi, 16. Aug - Sa, 19. Aug 2017 Loferer Stoaberg (Tirol)
Bäuerinnen-Block
BÄUERINNEN-BLOCK
Netzwerken für ein Gutes Leben

9. Okt 2016, Christine Pichler-Brix (Biobäuerin in Oberösterreich)

 Ich bin überzeugt, dass die politische Arbeit für ein gutes Leben Spaß u...

BÄUERINNEN-BLOCK
Die diesjährigen Preisträgerinnen für kreative Entwicklung im ländlichen Raum

15. Okt 2016, eine Zusammenfassung und Kommentar zu den Biografien

Im Zuge dieser weltweiten Aktionstage, werden jedes Jahr Preise an einige Fraue...

BÄUERINNEN-BLOCK
"Die Post bringt allen was" - Samen gegen Gewalt

12. Okt 2016, Ulrike Stadler (Bäuerin in OÖ)

Stimmt, es gibt kaum einen Tag, an dem der Briefkasten leer bleibt. Unter einem dicken Stapel von P...

Milchaktion am 31.03.2017

Aktion am 31.März 2017, ab 10 Uhr in Linz

beim Raiffeisengebäude (Schillerstr., Ecke Khevenhüllerstr.) am Südbahnhofmarkt

 

Cartoon: MUCH

 

Den idyllischen freien Milchmarkt gibt es nicht!

Der Milchmarkt ist in einer schweren Krise. Das Abschaffen der Milchquote mit 1. April 2015 hat zu einer vorhersehbaren Überproduktion geführt und die Milchpreise auf Talfahrt geschickt. Überschüsse werden exportiert und zu Dumpingpreisen verkauft. Viele Bauern und Bäuerinnen in ganz Europa sind durch die drastisch fallenden Preise in ihrer Existenz bedroht. Aber auch ihre Kolleg_innen im Globalen Süden können dem Preisdruck nicht Stand halten.

Die bisher getroffenen Maßnahmen der Politik sind nur kurzfristig gedacht und bringen keine langfristigen Perspektiven. Gleichzeitig stehen Milchbäuerinnen und -bauern in einer großen Abhängigkeit von den Molkereien und können kaum zu anderen Verarbeitern wechseln. Der österreichische Raiffeisenverband verarbeitet und verkauft 95% der in Österreich produzierten Milch. Sie sind damit wesentlich mit Verantwortlich für die Überproduktion und die schlechte Situation der Milchbäuerinnen und -bauern. Ernährungssouveränität sieht anders aus!

Wir fordern daher eine Abkehr von der exportorientierten Milchwirtschaft und der hohen Importen von Futtermitteln, eine Mitsprache der Milchbauern und -bäuerinnen innerhalb der Molkereien, keine weiteren Preisabschläge für kleine Milchbetriebe und eine demokratische Agrar- und Lebensmittelpolitik!

Wir laden euch ein bei der Aktion am 31. März dabei zu sein um zu zeigen, dass Milchpolitik alle angeht, nicht nur Bauern und Bäuerinnen!

Wir treffen uns im Spannungsfeld zwischen bäuerlicher Produktion und Vorherrschaft in der Milchverarbeitung: Zwischen dem Bauernmarkt am Südbahnhofmarkt und dem Raiffeisengebäude in Linz.
Mit dabei sind unsere Kühe, denen wirklich die "Luft ausgeht". Wir schenken freie Milch aus.

Wir freuen uns über euer Kommen!

Facebook: https://www.facebook.com/events/509254702795571/

Rückmeldungen und Fragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ÖBV sucht Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit
Die ÖBV- Via Campesina Austria sucht zum 01. September 2017 eine*n Referent*in für Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen von 15-20 Stunden. Aufgaben d...
Kurzfilm zur ÖBV-Bäuerinnenaktion in Alpbach: mit Chor, Kühen und Kreativität
VIDEO - Wie Minister Rupprechter auf die Intervention der ÖBV-Bäuerinnen reagierte ...