Termine
ÖBV Veranstaltungen
1. Vorarlberger Agrarpolitik Hofspektakel
Sa, 24. Juni 2017 ab 16 Uhr Klostergarten Marienberg, Bregenz (Vlbg)
Fremdveranstaltungen
Klimacamp 2017 - Workshops, Diskussionen, Vernetzung
Mittwoch, 24. Mai bis Sonntag 28. Mai 2017 Enzersdorf an der Fischa bei Wien
Bäuerinnen-Block
BÄUERINNEN-BLOCK
Netzwerken für ein Gutes Leben

9. Okt 2016, Christine Pichler-Brix (Biobäuerin in Oberösterreich)

 Ich bin überzeugt, dass die politische Arbeit für ein gutes Leben Spaß u...

BÄUERINNEN-BLOCK
Die diesjährigen Preisträgerinnen für kreative Entwicklung im ländlichen Raum

15. Okt 2016, eine Zusammenfassung und Kommentar zu den Biografien

Im Zuge dieser weltweiten Aktionstage, werden jedes Jahr Preise an einige Fraue...

BÄUERINNEN-BLOCK
"Die Post bringt allen was" - Samen gegen Gewalt

12. Okt 2016, Ulrike Stadler (Bäuerin in OÖ)

Stimmt, es gibt kaum einen Tag, an dem der Briefkasten leer bleibt. Unter einem dicken Stapel von P...

Deklaration für die Rechte von Kleinbäuer*innen

Ersten 1.763 Unterschriften aus Österreich im Außenministerium überreicht

P1170024fehlinger doujak reisenberger wieser min

Europaweit wurden bisher 8.000 Unterschriften gesammelt, knapp ein Viertel davon in Österreich – wir danken an dieser Stelle allen Unterstützer*innen für ihre Stimme!

Das Engagement trägt erste Früchte

Am 2. Mai haben ÖBV – Via Campesina, die Dreikönigsaktion und FIAN Österreich im Völkerrechtsbüro im Außenministerium die ersten 1.763 Unterschriften aus Österreich überreicht und vom wachsenden Netzwerk in Österreich berichtet, das sich für die UN-Erklärung für die Rechte von Kleinbäuer*innen einsetzt. Die Unterschriften haben unseren Forderungen und Argumenten Rückenwind verliehen. Die nächste Sitzung der UN-Arbeitsgruppe für die UN-Erklärung für die Rechte von Kleinbäuer*innen startet am 15. Mai im Menschenrechtsrat in Genf. Es wurde uns im Außenministerium versichert, dass ein staatlicher Vertreter Österreichs an dieser wichtigen Sitzung teilnehmen wird.

Jetzt Forderungen Nachdruck verleihen!

Doch bis eine starke UN-Erklärung für die Rechte von Kleinbäuer*innen fertig verhandelt ist und in Kraft tritt braucht es noch einige Schritte. Bitte teilen Sie die Petition weiter mit Ihren Netzwerken, Familien und Freund*innen. Nutzen wir unsere Stimmen, um die Rechte von Kleinbäuer*innen zu stärken! Es bleibt noch eine Woche Zeit weitere Unterschriften zu sammeln, um unseren Forderungen für den Start der nächsten Sitzung ab 15. Mai Nachdruck zu verleihen. Wir werden uns vor Ort in Genf einbringen und Sie über den Verhandlungsverlauf informieren.

 

Kurzfilm zur ÖBV-Bäuerinnenaktion in Alpbach: mit Chor, Kühen und Kreativität
VIDEO - Wie Minister Rupprechter auf die Intervention der ÖBV-Bäuerinnen reagierte ...
Frauenkonferenz in Alpbach - Bäuerinnenaktion
Bäuerinnen (und Haderer-Kühe) fordern „Mehr Höfe statt Freihandel“ - FOTOS