Skip to content

Mai
31
So
Wie schaffen wir demokratische Lebensmittelpolitiken? @ Online
Mai 31 um 10:00 – 15:00
  • Wo? Online (auf Big Blue Button, Link wird bereitgestellt)
  • Wie? kostenlos, Anmeldung erforderlich bis 28. Mai
  • Flyer zur Veranstaltung
  • Sprache: Englisch & Deutsch

Wie können wir effektive und faire Zusammenarbeit organisieren?
Wie leben wir Solidarität und nutzen Synergien innerhalb von Netzwerken?
Mit welchen (institutionellen) Grenzen sind wir konfrontiert und wie überwinden wir diese?
Wie können wir unsere Reichweite vergrößern ohne Qualität einzubüßen?

Was erwartet mich?

Das gesamte Lebensmittelsystem muss radikal verändert werden, um gesunde und nahrhafte Lebensmittel für alle und innerhalb der planetaren Grenzen bereitzustellen. Im Rahmen der Degrowth Konferenz, die heuer erstmals online stattfindet, möchten wir unter dem Titel  “De-growing the Food Sector” bereits erfolgreiche Strategien bestehender Lebensmittelinitiativen kennenlernen, diskutieren und gemeinsam Erkenntnisse für eine Degrowth-Gesellschaft ableiten. 

Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr auch auf Facebook

Näheres zum Programm der Degrowth Conference

10:00-11:30
Podiumsdiskussion: Wie schaffen wir demokratische Lebensmittelpolitiken?
Konsekutive Session bei der Degrowth Konferenz 2020
mit Olivier de Schutter (International Panel of Experts on Sustainable Food Systems, IPES-Food),
Line Rise Nielsen (Copenhagen Food System Centre),
Armin Bernhard (BürgerInneninitiative Mals, Südtirol),
Geneviève Savigny (European Coordination Via Campesina),
moderiert von Julianna Fehlinger (ÖBV – Via Campesina Austria)

11:45-13:15
Von Erfolgsgeschichten demokratischer Lebensmittelinitiativen lernen – Teil 1
Cargonomia & Szatyor Association (HU), SEKEM (EGY),
Land Workers’ Alliance (GB)

13:30-14:15
Von Erfolgsgeschichten demokratischer Lebensmittelinitiativen lernen – Teil 2
Die Freien Bäcker (D/AT/PO/IT), Landwirtschaft mit Zukunft (CH),
Premium Cola (DE)

14:15-15:00
Erkenntnisse für transformative Strategien für eine Degrowth-Gesellschaft

Wer schon mehr über die Projekte und Initiativen erfahren möchte, kann sich hier mit kurzen Videos informieren:
Olivier de Schutter:  Talk on Transition: Changing Society without Seizing Power
IPES Food: How we can change our food systems: Integrated Food Policy
IPES Food: How can we feed the world? By asking the right questions
Bürgergenossenschaft Mals (Deutsch)
Das Modell von Kopenhagen
La Vía Campesina: Together we can cool the planet

Jun
24
Mi
VERSCHOBEN: ÖBV-Exkursion nach Norddeutschland @ Norddeutschland
Jun 24 um 22:00 – Jun 28 um 19:30

Die Exkursion muss aufgrund der Corona-Pandemie leider verschoben werden. – Voraussichtlich auf Juni 2021. Der genaue neue Termin wird sobald wie möglich bekannt gegeben.

Start und Ende in Linz

Die Reise führt uns in den flachen Norden Deutschlands, nach Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg. Wir besuchen unter anderem den Gemeinschafshof Ulenkrug der Europäischen Kooperative Longo Mai. Auf dem vielfältigen Hof mit Garten, Mutterkühen, Schafen, Schweinen, Geflügel, Bienen, Wald, Schlachtraum etc. wird auch mit zwei Zugpferden gearbeitet. Der Erhalt von Samen- und Artenvielfalt ist ein wichtiges Arbeitsfeld. In der Region sind rechte Gruppierungen am Land sehr aktiv, auch das wollen wir thematisieren. Mehrere weitere spannende kleinere und größere Höfe und auch die Ostsee werden am Programm stehen (derzeit in Planung). In Hamburg besuchen wir den eindrucksvollen Containerschiffhafen an der Elbe, weiters gibt es die Möglichkeit auf Stadtspaziergang, Eintauchen ins Nachtleben und das Besuchen des legendären sonntäglichen Fischmarktes.

Hinfahrt: Mi, 24. Juni, 22:16 ab Linz im Liegewagen, Ankunft Hamburg 8:47

Rückfahrt: So, 28. Juni, 11:45 ab Hamburg Altona, Ankunft Linz 19:24

Wer möchte, kann gerne auch individuell an- und abreisen und nur ab/bis Hamburg mit dabei sein! Das ist empfehlenswert z.B. für Personen aus Tirol, Vbg. Wer das möchte: bitte rasch eigene Tickets kaufen!

Preis Zugtickets mit Gruppe: Hinfahrt 101 Euro im Liegewagen ab Linz, Rückfahrt 85 Euro bis Linz

Preis Exkursion (exkl. Zugtickets und exkl. Verpflegung): ca. 300 Euro (je nach TN-Zahl)

Verbindliche Anmeldung bis 3. Mai an: , 01 89 29400

Bei Interesse gerne unverbindlich voranmelden. Wir halten dich dann über die Planungen auf dem Laufenden!

Weitere Infos bald auf www.viacampesina.at/veranstaltung

Jul
27
Mo
Gemüse-Exkursion Vorarlberg @ Vorarlberg
Jul 27 – Jul 28 ganztägig

Auf dem Programm steht der Besuch von spannenden kleinbäuerlichen Gemüsebau-Projekten sowie Austausch und Vernetzung.

Weitere Infos im Frühsommer auf www.viacampesina.at/termine

Aug
16
So
ÖBV-Bäuerinnenwanderung 2020
Aug 16 – Aug 18 ganztägig

Auch heuer findet wieder die ÖBV-Bäuerinnenwanderung für alle interessierten Frauen aus der Landwirtschaft mit einem tollen Programm statt:

  • Wanderungen zur Sudetendeutschen Hütte, Gr. Muntanitz und Übergang zur Adler Lounge nach Kals
  • Begleitet und geleitet von der Bergführerin Angelika Meierhofer
  • Beinahe durchgehende Sicht auf den Großglockner
  • Zwei Übernachtungen in einer Hütte mit wunderbarem Weitblick
  • Entspanntes Ausklingen des zweiten Nachmittags beim gemeinsamen Flussbaden

Die 3-Tages-Wanderung beginnt gemeinsam in Zell am See und endet in Lienz. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung im exponierten Gelände sowie sehr gute Kondition und Ausdauer sind erforderlich.

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl (18). Daher bei Interesse bitte rasch anmelden.

Nähere Infos zu Anreise, Schlechwetteralternativen und Mitzubringendem sowie zur Anmeldung bei Monika Mlinar.