Skip to content
G’sund heit! published on

G’sund heit!

Ich fühle, ich bin eine Frau. Ein Mensch mit Brüsten und einer Vagina, über die einzig ich allein das Bestimmungsrecht habe. Wenn ich Hunger verspüre, will ich Essen, das mich an Leib und Seele nährt, statt als Konsumentin abgespeist zu werden. Wenn ich mir einsam vorkomme, will ich mich in einer Gemeinschaft geborgen wissen, statt als Außenseiterin abgestempelt zu werden.

Zug, Zug! – 15 Jahre Bäuerinnenkabarett published on

Zug, Zug! – 15 Jahre Bäuerinnenkabarett

Die Wartenden am Bahnsteig wundern sich über das Gelächter einer fröhlich zusammen stehenden Frauengruppe. “Dort wo gelacht wird, dort sind wir!”, erzählt Maria Vogt von der Anreise zu den Auftrittsorten, zu denen wir eingeladen werden. “Meistens reisen wir umweltfreundlich mit dem Zug”, betont Monika Gruber, der der Umweltschutzgedanke auch beim Bäuerinnenkabarett besonders am Herzen liegt.