Skip to content
200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Ein Raiffeisen-Konzern zur bäuerlichen Selbsthilfe? Das kann nicht gut gehen! published on

200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Ein Raiffeisen-Konzern zur bäuerlichen Selbsthilfe? Das kann nicht gut gehen!

Anlässlich des 200. Geburtstags von Raiffeisen unterstützt die ÖBV-Via Campesina die Solidaritätsaktion am 29. März 2018 für diskriminierte Bauern und Bäuerinnen am Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz in Wien. Die ÖBV hält an diesem Jahrestag fest: Aus der lokalen Selbsthilfeorganisation ist ein globaler Konzern geworden. Bäuerliche Solidarität und Selbsthilfe ist damit ins Hintertreffen geraten.

“Der Wert unserer kleinen Höfe für ein gutes Leben”: Workshops, Film, Diskussionen published on

“Der Wert unserer kleinen Höfe für ein gutes Leben”: Workshops, Film, Diskussionen

Von Fr, 6. April – So, 8. April setzen wir uns in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Rotholz (Tirol) eingehend mit der Bedeutung der kleinen Höfe für ein “gutes Leben für alle” auseinander. Im Zuge von Workshops, der Vorführung des Films “System Milch” und Diskussionen tauschen wir uns einerseits über die aktuelle Situation aus und andererseits soll dies auch zu einem Ausblick und Visionen für ein gutes zukünftiges Leben für alle führen. Genauere Infos finden Sie hier: https://www.viacampesina.at/Veranstaltung/kleine-hoefe/

 

 

Solidaritätserklärung zum Frauentag von La Via Campesina published on

Solidaritätserklärung zum Frauentag von La Via Campesina

Heute am 8. März findet der internationale Frauentag statt. Das ist ein Grund sich der Leistungen, die Frauen weltweit jeden Tag erbringen, bewusst zu werden, aber auch ein Aufruf die noch vielfach vorhandene Benachteiligung der Frauen zum Thema zu machen. La Via Campesina hat hierzu eine Erklärung veröffentlicht, die wir hier in gekürzter Form als Inspiration, Denkanstoß und Beitrag zum heutigen Frauentag teilen:

Zeitschrift: Bauernfängerei – Zwischen Demokratie und Demagogie published on

Zeitschrift: Bauernfängerei – Zwischen Demokratie und Demagogie

Unsere neue Zeitung: Wege für eine bäuerliche Zukunft ist da!
Diesmal ist Bauernfängerei das Thema. Mit Beiträgen von Franz Rohrmoser, Ernst Langthaler, Barbara Hable, Siegfried Jäckle, Gertraud Seiser, Erasmus Schöfer, Martin Mayr, Judith Moser-Hofstadler, Klemens Pilsl, Christine Pichler-Brix, Ella Augusteyns, Anna Koiner, Doro Sterz, Franziska Schrolmberger und August Steyrl.

Hier der Artikel von Barbara Hable vorab.

12.3. Start: Anders Handeln – Auftaktveranstaltung: Das Bündnis TTIP STOPPEN heißt jetzt Anders Handeln published on

12.3. Start: Anders Handeln – Auftaktveranstaltung: Das Bündnis TTIP STOPPEN heißt jetzt Anders Handeln

Am 12. März wollen wir Euch die neue “Plattform Anders Handeln – Globalisierung gerecht gestalten”, vorstellen. Gemeinsam können wir mehr als TTIP und CETA Stoppen. Kommt deshalb am 12.03 um 17 Uhr ins WUK!

Wir bleiben weiterhin eine Stimme für eine gerecht gestaltete Globalisierung und gegen die neoliberale Freihandelsagenda. Bereits 2014 haben wir begonnen eine breite Zivilgesellschaft hinter der Kampagne TTIP STOPPEN zu versammeln. Gemeinsam haben mehr als 60 Organisationen gegen TTIP, CETA und TiSA gekämpft – und das mit Erfolg! Wir haben es geschafft CETA und der EU Kommission Steine in den Weg zu legen und TTIP vorerst zu verhindern!

Di, 6. März: Bäuerinnentag an der BOKU „Frauen bewegen Land(wirt)schaft“ published on

Di, 6. März: Bäuerinnentag an der BOKU „Frauen bewegen Land(wirt)schaft“

Ein Tag über und mit Frauen in der Landwirtschaft für alle interesssierten Männern und Frauen! Studierende präsentieren ihre Forschungsergebnisse, Praktikerinnen berichten und alle sind eingeladen zu diskutieren und sich zu vernetzen. Studierende referieren zu Winzerinnen, Wildpflanzensammlerinnen, Quereinsteigerinnen, Direktvermarktung und familiärer Zusammenarbeit. Anschließend erzählen die Bäuerinnen Marion Aigner-Filz, Hildegard Burgstaller und Katharina Schinwald von ihrem Leben in der Landwirtschaft. Beginn: 14:30, Ende 19:00 nach Vernetzung bei Brot & Wein.

“Solidarisch Wirtschaften” – Neuer Lehrgang der KSÖ (Auf Anfrage trotz Anmeldeschluß ev. noch Restplätze verfügbar!!) published on

“Solidarisch Wirtschaften” – Neuer Lehrgang der KSÖ (Auf Anfrage trotz Anmeldeschluß ev. noch Restplätze verfügbar!!)

Neuer Lehrgang in 4 Modulen von April – November 2018

Der Lehrgang richtet sich an Personen und Gruppen, die
  • solidar-ökonomische Initiativen, Projekte und Betriebe aufbauen möchten oder
  • bereits im Tun sind, dabei Neuorientierung suchen, Veränderungen gestalten und gute Entscheidungen treffen wollen,
  • sowie an MultiplikatorInnen

Information vom 27. März: Auf Anfrage ev. auch nach Anmeldeschluss noch Restplätze verfügbar!

Radiosendung zu ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren!” im Freien Radio Salzkammergut published on

Radiosendung zu ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren!” im Freien Radio Salzkammergut

Das Freie Radio Salzkammergut hat eine Sendung über den ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren – Gemeinsam für ein gutes Leben für alle” gestaltet.

Wir empfehlen diese großartige Sendung über die ÖBV und befreundete Initiativen im Internet anzuhören und danken Mario Friedwagner, Silvia Mauskoth und allen anderen Beteiligten für die Gestaltung!  Zum Anhören hier klicken!