Skip to content

Okt
14
Mi
Gut einkaufen – aber wie? Ein Supermarkt für alle! @ Stadtkino im Künstlerhaus (Wien)
Okt 14 um 19:30 – 22:30

Wo? Stadtkino im Künstlerhaus, Akademiestraße 13, 1010 Wien

Film „Food Coop“ (USA, 2016, engl. mit dt. UT)
Der Dokumentarfilm gibt einen authentischen Einblick in das einzigartige Modell der Park Slope Food Coop in New York, den erfolgreichsten kooperativen Supermarkt weltweit mit 17.000 Mitgliedern! Das Motto: Gute Produkte zu niedrigen Preisen für die Mitglieder durch Zusammenarbeit.

MILA – Mitmach Supermarkt
Gute und günstige Lebensmittel für Mitglieder, die zusammen arbeiten, gemeinsam besitzen und gestalten. MILA entsteht in Wien. MILA sucht derzeit nach weiteren Mitgliedern. Mach auch du mit!

Info und Kennenlernen
Im Anschluss an den Film Gespräch mit den Mitglieder von MILA – Mitmach Supermarkt, Julianna Fehlinger und Claudia Zefferer, und Tom Boothe, dem Regisseur von Food Coop und Mitgründer des genossenschaftlichen Supermarkts La Louve in Paris. Moderiert wird der Abend von Lisa Bolyos, Journalistin und MILA-Mitglied.

Online Tickets: https://ntry.at/foodcoop
Trailer zum Film
Flyer Filmabend Food Coop

Veranstaltet von:
MILA – Mitmach Supermarkt, Lardux Films

Unterstützt von: FIAN Österreich, Die Armutskonferenz, ÖBV – Via Campesina Austria, attac, Südwind, Rückenwind – Förderungs- und Revisionsverband gemeinwohlorientierter Genossenschaften, Netzwerk Zivilgesellschaft, Nyéléni Austria, ksoe – Katholische Sozialakademie Österreichs, Brot für die Welt Österreich

Okt
16
Fr
Projektwerkstatt Gemüseallmende @ Dornbirn (Vbg)
Okt 16 – Okt 17 ganztägig

Wo? WirkRaum, Bahnhofstraße 9, Dornbirn (Vbg)

Die Projektwerkstatt beschäftigt sich mit den äußeren Rahmenbedingungen für den gemeinschaftlichen Gemüseanbau. Die Veranstaltung ist eine Initiative von Vorarlberger Gemeinschafts-GärtnerInnen mit freundlicher Unterstützung von OGV, Bodensee-Akademie, der Impulse-Stiftung und Verein Bodenfreiheit. Es sollen neue Ideen und Projekte entstehen, zur Unterstützung und Belebung von gemeinschaftlichen Gemüseprojekten. Angesprochen werden neben kreativen Gärtner*innen vor allem Vertreter*innen von Gemeinden und Verwaltung, von denen sich die Initiative in der Zukunft mehr Unterstützung für „Gemüseallmenden“ erwartet.

Fr 16.10. ab 13:30 Uhr – spannende Inputs von Pionierprojekten und kreatives gemeinsames Ideenentwickeln

Sa 17.10. ab 9 Uhr – entstandene Projekte weiter planen und erste Schritte setzen.

Anmeldung und Fragen an Stefan Schartlmüller:
Teilnahme kostenlos.
Details unter www.gartenpolylog.org/gemueseallmende

Jan
29
Fr
ÖBV-Frauenseminar 2021 – “Gemein(g)schaftlhuaberinnen – Kooperationen in der Landwirtschaft” @ Mutterhaus der Franziskanerinnen, Vöcklabruck (OÖ)
Jan 29 um 18:00 – Jan 31 um 15:00

Wo? Mutterhaus der Franziskanerinnen, Vöcklabruck (OÖ)

“Gemein(g)schaftlhuaberinnen – Kooperationen in der Landwirtschaft”

Voneinander lernen – Impulse bekommen – gemeinsam weiterentwickeln

Viele von uns stellen sich die Frage: Wie kann ich wirtschaften am kleinen Hof, sodass ich gut davon leben kann und gleichzeitig gut mit meiner Mitwelt umgehe? Ein Ansatz dafür sind vielfältige Wege der Zusammenarbeit auf Augenhöhe, jenseits von Wettbewerb und Konkurrenzdenken.

In diesem Seminar wollen wir voneinander und miteinander lernen, wie wir Kooperationen in der Landwirtschaft und drum herum neu gestalten oder weiterentwickeln können und wie uns die Muster des „Commoning“ („Gemeinschaffens“) dabei helfen können. Dazu gibt es Impulsreferate, Diskussionen, Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch, Spiele, Übungen und gemütliches Beisammensein. Gemeinsam möchten wir kreative Denkräume öffnen, uns austauschen, uns gegenseitig stärken und gemeinsames Handeln möglich machen.

Zielgruppe: Seminar für Frauen in der Landwirtschaft, Frauen auf dem Weg in die Landwirtschaft und Handwerkerinnen/Gewerbetreibende, die mit Frauen in der Landwirtschaft kooperieren wollen

Referentinnen und Seminarleitung:

  • Silke Helfrich (D), Sozialwissenschaftlerin, Autorin und Aktivistin zu Commons, Buch: „ Die Welt der Commons – Muster gemeinsamen Handelns“, Mitbegründerin des deutschsprachigen Commons-Instituts,
  • Eva Seebacher, selbstständige Regionalentwicklerin, Gemüsebäuerin, praktiziert die Leitung von Veranstaltungen mittels “Art of Hosting”
  • Praktikanerinnen zu Kooperationen in der Landwirtschaft (in Anfrage)

Mehr Infos im Herbst unter viacampesina.at/termine.