Skip to content

Feb
20
Mi
“Die eigene SoLaWi berechnen” – Seminar @ Graz (Stmk)
Feb 20 um 9:00 – 17:00

Was sind die Kosten meines Betriebes? Was müssten Mitglieder wirklich zahlen, damit der Betrieb langfristig gut aufgestellt ist? Diesen Fragen wollen wir in einem Tagesseminar nachgehen, das sehr praxisbezogen aufgestellt ist. Anhand der Zahlen der Teilnehmenden werden wir reelle Betriebsentwürfe entwickeln, die Investitionen, Betriebsmittel und Löhne darstellen und damit Antworten geben. Daher ist das Seminar nur für Teilnehmende, die bereits eine SoLaWi bewirtschaften und auch bereit sind, ihre Daten an dem Tag zu zeigen. Dafür braucht es von allen Teilnehmenden ein großes kollegiales Vertrauen. Der Wert dieses Seminars liegt darin, dass das Wissen des Dozenten und aller Teilnehmenden dafür genutzt werden kann, den eigenen Betrieb wirtschaftlich darzustellen und Entwicklungspotenziale zu entdecken.

Der Dozent Klaus Strüber ist von Haus aus Demeterbauer und hat 2007 in Deutschland eine der ersten SoLaWi gegründet und bis 2015 betrieben. Seitdem berät er freiberuflich in ganz Deutschland SoLaWi und in dieser Zeit viele Zielbetriebsentwürfe gerechnet.

Damit genug Zeit für jeden einzelnen Betrieb bleibt,  werden max. vier Betriebe teilnehmen können.

Für die Anmeldung, bei Interesse und Fragen wendet euch bitte an Hannah:

Apr
26
Fr
Solidarisch Wirtschaften – Lehrgang 2019 @ Wien, Kärnten & Südtirol
Apr 26 um 10:00 – Apr 27 um 18:00

Ihr habt eine Idee und überlegt die Gründung einer solidar-ökonomischen Initiative? Es gibt schon einen Betrieb und es besteht Veränderungsbedarf? Sie suchen eine Alternative zum Ein-Personen-Unternehmen?

Der Lehrgang richtet sich an Personen und Gruppen, die alternativ wirtschaften möchten. Er bietet Anregungen und Werkzeuge für den Aufbau und die Veränderung von solidar-ökonomischen Betrieben und Initiativen.

Inhalte

  • Aufbau- und Veränderungsprozesse von solidar-ökonomischen Initiativen/Betrieben
  • Eigentums-, Rechts- und Finanzierungfragen
  • Demokratische Organisation, hierarchiearme Organisationsformen, Selbstorganisation
  • Kommunikation, Entscheidungsfindung, Selbstreflexion
  • Ausgewählte Praxisfelder: z.B. Genossenschaften, Commoning, Ernährung und Landwirtschaft, solidarisch/gemeinschaftlich Wohnen und Leben
  • Perspektiven solidar-ökonomischen Wirtschaftens: u.a. sozial-ökologische
  • Transformation,
  • nicht-kapitalistisches Wirtschaften, Wirtschaftsdemokratie

Module

26.-27.04.2018 (Do-Fr), Wien

05.-06.07.2018 (Do-Fr), Friesach (Kärnten)

27.-28.09.2018 (Do-Fr), Südtirol

15.-16.11.2018 (Do-Fr), Wien

Weitere Infos und Anmeldung hier