Skip to content

Sep
24
Fr
Klimastreik: Gemeinsam für eine klimagerechte Landwirtschaft!
Sep 24 um 12:00 – 17:00

Wo? In deiner Region! Bereits angemeldete Demonstrationen in: Graz, Innsbruck, Kirchdorf, Linz, Salzburg, St. Pölten, Vorarlberg, Wien

Es ist höchste Zeit gemeinsam ein Zeichen für eine klimagerechte Landwirtschaft zu setzen – wir wollen am 24.09. zusammen mit Fridays for Future auf die Straße gehen.
Seid mit dabei! Die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) in Österreich hat große Auswirkungen auf Klima, Artenvielfalt, Bäuer*innen und letztlich uns alle. Die neue GAP ist weder im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel, noch reicht sie zur Einhaltung des EU-Green-Deals oder der EU-Biodiversitäts-Ziele. Wir müssen jetzt gegensteuern! Beim Klimastreik wollen wir gemeinsam ein Zeichen setzen!

Kommt zu den regionalen Demos zum globalen Klimastreik 24.09. – in Wien, Graz, Salzburg, … oder organisiert Aktionen bei euch vor Ort! Bringt Transparente für eine agrarökologische Wende, für demokratische Lebensmittelpolitik, für eine andere GAP! Bringt eure Stimmen, Traktoren, Heugabeln, Töpfe, Energie und was ihr sonst braucht, um unseren Protest laut und sichtbar zu machen!

Verbreitet die Streikaufrufe über Newsletter und Social Media-Kanäle mit den Grafiken & dem Facebook-Event.

Gesunder Boden – Gesunder Mensch @ Timelkam (OÖ)
Sep 24 um 19:30

Wo? Pfarrsaal, Mozartstr. 1, 4850 Timelkam (OÖ)

Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben

Vortrag & Diskussion mit DDr. Martin Grassberger

„Das leise Sterben“: Gesundheitskrisen, Artensterben, Höfesterben, Ausbreitung der industriellen Landwirtschaft, Ernährungskrisen und Fehlernährung, chronische Krankheiten, Klimakrise, Bodenverlust etc. – was hat das alles miteinander zu tun?

Der Mediziner, Biologe, Gerichtsmediziner und Praktiker im regenerativ-ökologischen Pflanzenbau Martin Grassberger denkt in Zusammenhängen: Wie hängen das Bodenleben und Bakterien im Boden mit den Bakterien im Darm der Menschen und Tiere zusammen? Was bedeuten diese Zusammenhänge für Landwirtschaft und menschliche und tierische Gesundheit? Warum können viele chronische Krankheiten von der Medizin nicht geheilt werden?

Martin Grassberger eröffnet anhand von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Perspektiven weitreichende Fragen über die Zukunft der Landwirtschaft. Für Bäuerinnen und Bauern steckt darin eine Vision, wie es anders gehen könnte.

Referent: Univ. Prof. DDr. Martin Grassberger studierte Medizin sowie Biologie in Wien und ist Facharzt für Gerichtsmedizin. Er betreibt in NÖ regenerativ-ökologischen Gartenbau. Sein Buch „Das leise Sterben“ ist Wissenschaftsbuch des Jahres 2020.

Freiwillige Spenden erbeten

Anmeldung: Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir um Anmeldung bis 23.09.2021 per E-Mail an veranstaltung@viacampesina.at oder telefonisch 01-89 29 400.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30, wir bitten die Teilnehmenden bereits um 19:15 einzutreffen.

Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden eingehalten.

Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vöcklabruck in Kooperation mit Erde und Saat, Gestaltungsbeirat Bio Austria Vöcklabruck, Foodcoop Vöcklabruck, KULI – Kultur.Land.Impulse. Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.

Okt
1
Fr
Film & Diskussion: ‘Voices of Transition – Fruchtbare Wege in die Zukunft’ @ Eberndorf (Ktn)
Okt 1 um 19:00

Wo? Trauungssaal, Stift Eberndorf, 9141 Eberndorf, Kärnten

Dieser Dokumentarfilm zeigt innovative Wege aus der sich heute zuspitzenden Ernährungskrise. Er soll der weltweiten Energiewende-Bewegung als Inspirationsquelle dienen und möglichst viele Menschen zum Handeln animieren. Der Film führt die Zuschauenden in Länder wie Frankreich, Großbritannien oder Kuba und widmet sich nicht nur Landwirt_innen und Wissenschaftler_innen, sondern auch Permakulturdesigner_innen und den Pionier_innen der Transition-Town-Bewegung.

Französisch/englischer Film mit deutschen Untertiteln 2010, 65 min.

Mit Diskussion sowie Impulsbeitrag von Transition Town Friesach – Friesach im Wandel (angefragt)

Eintritt frei!

Die Veranstaltung wird gemäß den geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stattfinden.

Veranstaltet von ÖBV, BioAustria, Verein eco-direkt (Gšeft) und Hof Hart 7. Gefördert aus den Mitteln der österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.