Skip to content

Okt
10
Sa
Braune Ökos @ Fehring (Stmk)
Okt 10 um 10:00 – 17:00

Wo? Gemeinschaftprojekt „Cambium – Leben in Gemeinschaft“, Kasernenstraße 2, 8350 Fehring (Stmk)

Rechtes Gedankengut & Landwirtschaft
Dass Neonazis auch Bio-Bauern sein können, ist ein alter Hut. Aber auch in unseren bäuerlichen Organisationen, in unserem ländlichen Umfeld oder in der Bewegung für Ernährungssouveränität können rechte oder rechtsextreme Kommentare fallen. Mal offen, mal verdeckt versuchen braune Ökos mit nationalistischen und völkischen Ideen in bäuerlichen oder ökologischen Gruppen oder Organisationen anzudocken und Fuß zu fassen.

Infos gibt’s unter anderem zu den völkischen Siedlern, rechtsextremen Teilen der Anastasia-Bewegung und rechtsofenen Rudolf-Steiner-Anhänger_innen, aber auch zu aktuellen Verschwörungstheorien.

Wir laden ein zu Diskussion und Gedankenaustausch: Was ist überhaupt problematisch an „rechts“? Wie erkenne ich rechtsextreme Botschaften? Was können wir rechten Ar- gumentationsmustern entgegensetzen? Welche Beweggrün- de haben Rechtsextreme um die Biolandwirtschaft zu unter- stützen? Wie kann ein positiver Umgang mit Spiritualität bei- behalten werden, ohne Nazis die Tür zu öfnen? Für wen? Eingeladen sind alle Bäuerinnen und Bauern, Selbstversorger_innen, Leute aus allen ländlichen Gemein- schaftsprojekten, sowie alle anderen Naturverbundenen am Land, die Lust auf solche Fragestellungen haben. Komm vorbei und bring deine Gedanken ein!

Vertiefender Workshop: Sa, 10. Oktober 2020, 10:00 – 17:00
Für wen? Eingeladen sind alle Bäuerinnen und Bauern, Selbstversorger_innen, Leute aus allen ländlichen Gemein- schaftsprojekten, sowie alle anderen Naturverbundenen am Land, die Lust auf solche Fragestellungen haben. Komm vorbei und bring deine Gedanken ein!

Workshopleiterin: Katrina Mc Kee, Gemüsebäuerin und politische Erwachsenenbildnerin

Anmeldung bis 7.10., aber lieber spontan als gar nicht kommen und Infos zum Workshop:

Workshopbeitrag: freie Spende erwünscht

Schutzmaßnahmen bezüglich Covid-19 werden eingehalten. Bitte Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

 

Nov
9
Mo
Lebenswerke übergeben – Lebenswerke neu beginnen @ Irdning (Stmk)
Nov 9 um 18:00 – 21:00

Wo? HBLFA Raumberg, Raumberg 38, 8952 Irdning Gumpenstein (Stmk)

 

Eine Hofnachfolge innerhalb der Familie ist nicht immer möglich. Immer öfter werden landwirtschaftliche Betriebe ohne Nachfolge an Menschen außerhalb der Familie übergeben. Die Plattform www.perspektive-landwirtschaft.at steht als zentrales Such- und Informationsportal allen Personen zur Seite, die über eine außerfamiliäre Hofnachfolge nachdenken und für Menschen, die sich für eine außerfamiliäre Hofübernahme interessieren.

Am Info-Abend werden die Möglichkeiten vorgestellt, die die Plattform bietet und eine Einführung ins Thema außerfamiliäre Hofnachfolge im Hinblick auf zwischenmenschliche Aspekte der Hofübergabe für ein erfolgreiches und lebbares Miteinander aller Beteiligten geboten. Im zweiten Teil werden wir uns Zeit nehmen für einen gemütlichen Austausch in Form eines World Café.

Mit dem Team von Perspektive Landwirtschaft und eingeladenen ReferentInnen (nähere Infos folgen).

Unkostenbeitrag: 10,-€

Wir bitten um rechzeitige Anmeldung per Email an:  oder per Telefon: 0660 / 11 33 211

Covid-19: es werden die geltenden Vorsichtsmaßnahmen eingehalten!

Veranstaltet von Perspektive Landwirtschaft in Kooperation mit ÖBV, LFI, Lebensqualität Bauernhof und Landjugend