Skip to content
Bündnis fordert Reformen für eine EU-Lebensmittelpolitik published on

Bündnis fordert Reformen für eine EU-Lebensmittelpolitik

Offener Brief für eine Gemeinsame EU-Lebensmittelpolitik und für einen Vize-Präsidenten der EU-Kommission für Lebensmittel und Ernährung.

Die Europäische Koordination Via Campesina (ECVC) (1) hat gestern gemeinsam mit 32 weiteren bäuerlichen Organisationen, Forschungseinrichtungen, Think Tanks und NGOs gefordert, dass der/die nächste PräsidentIn der EU-Kommission eine Gemeinsame Lebensmittelpolitik der EU auf den Weg bringen soll.

“Sonnenkabinett”: Ministerien für ein gutes Leben für alle published on

“Sonnenkabinett”: Ministerien für ein gutes Leben für alle

Feministischer Gegenentwurf zur aktuellen Politik der Spaltung und Profitorientierung. ÖBV-Vertreterin als Ministerin für “Solidarisches Wirtschaften”

Hier der Link zum Kurzfilm (2 Minuten)

Pressemitteilung 15.2.2019, Wien: 100 Jahre nach dem Einzug der ersten Frauen in das österreichische Parlament am 16. Februar 1919 haben am Freitag, 15. Februar 2019, die „Plattform 20.000 Frauen“ und eine Vielzahl unterstützender Frauenorganisationen eine Wende in der aktuellen Politik eingemahnt, die auf „Egoismus, Spaltung und Ausgrenzung“ basiere und das Recht von Frauen, Männern und Kindern auf ein gutes Leben einschränke. Einen feministischen Gegenentwurf zu neoliberalen Politikkonzepten, insbesondere zur gegenwärtigen österreichischen Regierungspolitik, präsentierten die Frauen mit der Einberufung eines „Sonnenkabinetts“, das am Freitagvormittag im Eingang der Nationalbibliothek am Wiener Heldenplatz zum ersten Mal zusammengetreten ist.

Visionen braucht das Land! Neuer Bericht stellt Gemeinsame Lebensmittelpolitik vor. published on

Visionen braucht das Land! Neuer Bericht stellt Gemeinsame Lebensmittelpolitik vor.

Bericht liefert dringend notwendige Antworten und Vorschlag für neue politische Architektur

Brüssel. Heute präsentiert IPES-Food (1) das Ergebnis eines jahrelangen, umfassenden europaweiten Forschungs- und Partizipationsprozesses: Die konkrete Vision einer Gemeinsamen Lebensmittelpolitik (2). Diese Politik ist angesichts von Klimakrise, Biodiversitätsverlust, Fehlernährung und Höfesterben dringend notwendig.

BürgerInnen-Rat zum Thema “Zukunft der Landwirtschaft” in Vorarlberg published on

BürgerInnen-Rat zum Thema “Zukunft der Landwirtschaft” in Vorarlberg

Ab sofort können Menschen mit Hauptwohnsitz in Vorarlberg für einen landesweiten BürgerInnen-Rat zum Thema Landwirtschaft unterschreiben. In der Initiativ-Gruppe sind auch ÖBV-Vorarlberg-Mitglieder vertreten. Die Initiativ-Frage lautet: Wie soll unsere Landwirtschaft in Zukunft aussehen, damit wir gut von und mit ihr leben können? Was können wir dafür tun und welche Politik braucht es dazu?

Auf www.bürgerinnenrat.at/landwirtschaft findet sich ein downloadbares Unterschriftenblatt und eine Online-Petition!

Studie: EU-Kürzungspolitik verletzt Menschenrecht auf Nahrung in Griechenland published on

Studie: EU-Kürzungspolitik verletzt Menschenrecht auf Nahrung in Griechenland

Fast 40 Prozent der ländlichen Bevölkerung sind von Armut bedroht

Brüssel, Wien. 20. November 2018. Eine neue Studie dokumentiert die katastrophalen Auswirkungen europäischen Kürzungspolitik auf die Landwirtschaft und die Ernährungssicherheit in Griechenland. Die Staaten der Eurozone haben dabei durch ihre Auflagen an Griechenland ihre internationalen Verpflichtungen für das Menschenrecht auf Nahrung verletzt. Fast 40 Prozent der ländlichen Bevölkerung in Griechenland sind von Armut bedroht, die Ernährungsunsicherheit hat sich im ganzen Land verdoppelt. Die Studie „Democracy Not For Sale: The Struggle for Food Sovereignty in the Age of Austerity in Greece“ wird heute vom Transnational Institute, FIAN International und Agroecopolis präsentiert.

“Der Wert unserer kleinen Höfe für ein gutes Leben”: Workshops, Film, Diskussionen published on

“Der Wert unserer kleinen Höfe für ein gutes Leben”: Workshops, Film, Diskussionen

Von Fr, 6. April – So, 8. April setzen wir uns in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Rotholz (Tirol) eingehend mit der Bedeutung der kleinen Höfe für ein “gutes Leben für alle” auseinander. Im Zuge von Workshops, der Vorführung des Films “System Milch” und Diskussionen tauschen wir uns einerseits über die aktuelle Situation aus und andererseits soll dies auch zu einem Ausblick und Visionen für ein gutes zukünftiges Leben für alle führen. Genauere Infos finden Sie hier: https://www.viacampesina.at/Veranstaltung/kleine-hoefe/

 

 

“Solidarisch Wirtschaften” – Neuer Lehrgang der KSÖ (Auf Anfrage trotz Anmeldeschluß ev. noch Restplätze verfügbar!!) published on

“Solidarisch Wirtschaften” – Neuer Lehrgang der KSÖ (Auf Anfrage trotz Anmeldeschluß ev. noch Restplätze verfügbar!!)

Neuer Lehrgang in 4 Modulen von April – November 2018

Der Lehrgang richtet sich an Personen und Gruppen, die
  • solidar-ökonomische Initiativen, Projekte und Betriebe aufbauen möchten oder
  • bereits im Tun sind, dabei Neuorientierung suchen, Veränderungen gestalten und gute Entscheidungen treffen wollen,
  • sowie an MultiplikatorInnen

Information vom 27. März: Auf Anfrage ev. auch nach Anmeldeschluss noch Restplätze verfügbar!

Radiosendung zu ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren!” im Freien Radio Salzkammergut published on

Radiosendung zu ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren!” im Freien Radio Salzkammergut

Das Freie Radio Salzkammergut hat eine Sendung über den ÖBV-Workshop “Lustvoll engagieren – Gemeinsam für ein gutes Leben für alle” gestaltet.

Wir empfehlen diese großartige Sendung über die ÖBV und befreundete Initiativen im Internet anzuhören und danken Mario Friedwagner, Silvia Mauskoth und allen anderen Beteiligten für die Gestaltung!  Zum Anhören hier klicken!

Lustvoll engagieren! – Gemeinsam für ein gutes Leben für alle published on

Lustvoll engagieren! – Gemeinsam für ein gutes Leben für alle

Workshop am Sa, 20. Jänner 2018 in Vöcklabruck (OÖ)

Wer schweigt stimmt zu. Aber wie können wir für unsere Anliegen aktiv werden und bleiben? Wie können wir uns lustvoll und wirkungsvoll engagieren? Für gutes Essen für alle, für den Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft, für soziale Gerechtigkeit, gegen die Klimaerwärmung, für eine lebendige Zivilgesellschaft, für das Kulturland OÖ …, kurz:   Für ein gutes Leben für alle?