Skip to content

„Wege für eine bäuerliche Zukunft“

Fünf mal im Jahr geben wir die Zeitschrift „Wege für eine BÄUERLICHE ZUKUNFT“ heraus. Die kritischen Analysen  zur Situation der Berg-, Klein- und Mittelbauern und -bäuerinnen in Österreich und international richten sich an Bauern und Bäuerinnen aber auch an Konsument_innen. Diese werden illustriert von Zeichnungen von Much Unterleitner.

Die Zeitschrift liefert Beiträge zur Agrarpolitik und Ernährungssouveränität sowie zu sozialen und ökologischen Themen. Die Anliegen der Bauern und Bäuerinnen stehen im Mittelpunkt, weshalb sie selbst verstärkt als Autor_innen in die Gestaltung eingebunden sind. Sie berichtet über aktuelle Entwicklungen in der Landwirtschaft und Agrarpolitik und beleuchtet diese kritisch.

Die Zeitschrift kann abonniert werden.

Ältere Ausgaben der Zeitschrift „Wege für eine bäuerliche Zukunft“ können hier nachgelesen werden

Nr. 338 – Ausbildung

Nr. 337 – Bergbäuer_innen

Nr. 336 – Agrar Macht Austria

Nr. 335 – Wertschätzung

Nr. 334 – Wettlauf um Grund und Boden

Nr. 333 – Nyeleni Ernährungssouveräntität

Nr. 332 – Ideologien rund um die Landwirtschaft

Nr. 331 – Die Zukunft der biologischen Landwirtschaft

Nr. 330 – Intensivierung, wie wir sie meinen

Nr. 329 – Weder wachsen noch weichen

Nr. 328 – Kontrolle und Kontrollwahnsinn

Nr. 327 – Rechter Rand am Land

Nr. 326 – Tierschutz

Nr. 325 – Bäuerin-Zwischen Miststück und Madonna

Nr. 324 – Ökologische Herausforderungen

Nr. 323 – Urban gardening

Nr. 322 – Landwirtschaft und Religion

Nr. 321 – Zugang zu Ressourcen

Nr. 320 – Ernährungssouveränität

Nr. 319 – GAP´s uns NET – Bäuerinnen und Agrarpolitik

Nr. 318 – Zeitsouveränität

Nr. 317 – Kann bäuerliche Landwirtschaft die Welt ernähren

Nr. 316 – Jugend in der Landwirtschaft