Skip to content

Aug
12
Mo
Bäuerinnenwanderung 2019
Aug 12 – Aug 14 ganztägig

Mo 12. – Mi, 14. August 2019

Großer Priel, Start am Bahnhof Hinterstoder (OÖ)

Detailiertes Programm und Infos hier

Die ÖBV-Frauen wandern heuer auf den Großer Priel (2515m), den höchsten Gipfel des Toten Gebirges mit prachtvoller Fernsicht nach allen Richtungen. Alle Interessierten Frauen aus der Landwirtschaft sind willkommen!

Angelika Meierhofer ist heuer die Bergwanderbegleiterin und hat auch die Route für uns ausgearbeitet.

Anforderungen: Einfaches Bergwandern auf guten Fußwegen und schmalen Steigen – mitunter auch mit längeren und steileren Steigungen im Auf- und Abstieg.

Option Großer Priel: Alpines Bergwandern auf steilen und schmalen Steigen. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit; Geschicklichkeit und Bergerfahrung im exponierten Gelände (schuttreich, felsig, blockreich) sowie für seilversicherte Passagen.

Feste knöchelhohe Bergschuhe, sowie sehr gute Kondition und Ausdauer jedenfalls notwendig.

…..Hätte es Traude Beer-Heigl nicht gegeben, wären wir wahrscheinlich nicht wandern gegangen so viel und heuer sogar auf`n Priel….( 1. Wanderung war 1997 ). 

Kontakt und Anmeldung : Monika Mlinar: , 02782-82237 oder 0660 6024360

Detailiertes Programm und Infos hier

Aug
16
Fr
ZUKUNFTSSYMPOSIUM 2019 – leider verschoben @ Das CIRC der Arena Wagram
Aug 16 um 15:00 – 18:30

ACHTUNG: Das Symposion muss leider auf den Herbst verschoben werden.
Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben.

 

Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (NÖ) @ Das CIRC, Kirchberg am Wagram
Aug 16 um 19:30

Veranstaltet von Kulturverein CIRC, Kirchberg am Wagram

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.

Rückfragen: Monika Mlinar: , 02782-82237 oder 0660 6024360

Nähere Infos demnächst auf: www.viacampesina.at/termine

Aug
31
Sa
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (Tirol) @ Messe Innsbruck
Aug 31 um 14:00

Im Rahmen der “ÖKO FAIR”

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.

Rückfragen: Monika Mlinar: , 02782-82237 oder 0660 6024360

Nähere Infos demnächst auf: www.viacampesina.at/termine

Sep
27
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (OÖ) @ Stift Schlägl
Sep 27 um 16:00

Im Rahmen der Gartenausstellung Aigen-Schlägl

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.

Rückfragen: Monika Mlinar: , 02782-82237 oder 0660 6024360

Nähere Infos demnächst auf: www.viacampesina.at/termine

Nov
1
Fr
Herbsttreffen für Ernährungssouveränität @ Tabakfabrik Linz (OÖ) @ Tabakfabrik Linz
Nov 1 – Nov 3 ganztägig

Beim Herbsttreffen der Bewegung für Ernährungssouveränität diskutieren wir anhand praktischer Beispiele wie regionale Lebensmittelnetzwerke funktionieren können und lernen von Initiativen von nah und fern. Am Samstag werden Workshops zu Klima und Landwirtschaft, Rechte von Kleinbäuer*innen und vielem mehr angeboten.

Nov
15
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ @ Sonnberg OÖ
Nov 15 um 16:00

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.

Rückfragen: Monika Mlinar: EncodedSuccessfully Encoded, 02782-82237 oder 0660 6024360

Nähere Infos demnächst auf: www.viacampesina.at/termine

Nov
16
Sa
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ @Sonnberg OÖ
Nov 16 um 16:00

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.

Rückfragen: Monika Mlinar: EncodedSuccessfully Encoded, 02782-82237 oder 0660 6024360

Nähere Infos demnächst auf: www.viacampesina.at/termine

Nov
26
Di
Agrarpolitischer Grundkurs der ÖBV – Winter 2019/20 @ in OÖ, Stmk, NÖ, Tirol
Nov 26 2019 um 10:00 – Mrz 5 2020 um 17:00

Das System verstehen – aus dem Rahmen denken – gemeinsam aktiv werden!

Wer “macht” eigentlich Politik? – Was ist meine politische Biografie? – Was hat Handelspolitik mit unserem Essen zu tun? – Wie funktioniert die gemeinsame Agrarpolitik der EU? – Wie können wir Demokratie immer wieder neu lernen? – Wie kann ich meine Anliegen gut nach außen tragen? – Wie plane ich eine Kampagne? – Warum kann eine demokratische Lebensmittelpolitik hilfreich sein? – Wie können wir gemeinsam für kleinbäuerliche Landwirtschaft und Ernährungssouveränität eintreten?

Für wen: Der Kurs richtet sich an alle, die Interesse an Agrarpolitik haben und die für die Anliegen von (Klein)Bäuer_innen, in der Bewegung für Ernährungssouveränität oder anderweitig für gutes Essen für alle aktiv bleiben oder werden wollen. Die Hälfte der Plätze ist für Menschen reserviert, die praktisch in der Landwirtschaft tätig sind. Wir freuen uns aber auch über alle anderen Interessierten. Wir wünschen uns eine vielfältige Gruppe – mit Frauen und Männern, Vollzeit und Teilzeit in der Landwirtschaft Aktiven, Menschen aus anderen Berufsgruppen oder in Ausbildung, Jüngeren und weniger Jungen aus allen Bundesländern und mit verschiedenen Herkünften, etc.

INHALT und AUFBAU des Kurses: In vier auf einander aufbauenden Modulen werden fachliche Inhalte und Handwerkszeug zum politischen Handeln erarbeitet. Neben Vorträgen haben

Gruppenarbeiten, persönliche Reflexion, Diskussionen, praktische Übungen und eigene Projekte einen hohen Stellenwert. In einer konstanten Gruppe entsteht ein geschützter Raum für gemeinsames Lernen und persönliche Entwicklung.

Referent_innen: In jedem Modul werden mehrere Expert_innen aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen die Inhalte erläutern, aus der Praxis berichten, Übungen anleiten und als Diskussionspartner_innen zur Verfügung stehen: u.a. Mag. Franziskus Forster (ÖBV), DIin Irmi Salzer (Referentin für Agrarpolitik – MEP Thomas Waitz), Franz Rohrmoser (Konfliktforscher, ÖBV-Mitbegründer), Mag.a Brigitte Reisenberger (FIAN – Mit Menschenrechten gegen den Hunger) etc.

Termine: 4 x 2-Tages-Blöcke zwischen Nov 2019 und März 2020, an Werktagen (meist zwischen Montag und Donnerstag, einmal auch am Freitag), jeweils ca. 1. Tag 10:00 bis 2. Tag 17:00

voraussichtliche Termine der Module + Bundesländer in denen sie stattfinden:

  1. Modul: 26./27. Nov 2019 in OÖ
  2. Modul: ca. Mitte Jänner 2020 in der Steiermark
  3. Modul: 10./11. Februar 2020 in NÖ
  4. Modul: 1. Märzwoche 2020 in Tirol
  5. Modul: nach Absprache im Kurs

Die genauen Orte und ein Teil der Termine sind derzeit leider noch in Planung. Bei Fragen wende dich gerne an:

Programm

  1. Modul: Agrarpolitik in Österreich und Demokratie
  2. Modul: Wirtschaftspolitik global und lokal
  3. Modul: Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU
  4. Modul: Arbeit & Soziales, Umgang mit natürlichen Ressourcen
  5. Sondermodul 5: Praxis des agrarpolitischen Engagements:

Bei Bedarf organisieren wir Kinderbetreuung.

Weitere Infos: www.viacampesina.at/termine/

Fragen, Anmeldung und vorläufige, unverbindlich Interessensbekundung an:

Veranstaltet von der ÖBV in Kooperation mit der KSÖ – Katholische Sozialakademie Österreichs und der ARGE Region Kultur (weitere Kooperationen in Planung

Jan
7
Di
Freundschaftsreise nach Ecuador
Jan 7 – Jan 22 ganztägig

Eine Tour abseits von Klischees und Touristenpfaden, angereichert durch Begegnungen mit engagierten Menschen. Wir werden Fair-Trade-Projekte, ökologischen Tourismus, Landwirtschaftsprojekte, Kulturelles und Straßenkinderprojekte besuchen, aber auch eine außergewöhnliche Landschaftsvielfalt kennenlernen. Hier reicht die Spanne vom andinen Hochland über die feuchtheißen Tropen bis zur Pazifikküste. [wenn der Text zu lang ist, dann bitte den grau markierten Text weglassen]

Infos unter: Monika Mlinar ( ehemalige Bildungsreferentin der ÖBV) 0660-6024360,

VerstanstalterIn: Jugend Eine Welt mit Amigotours