Skip to content

Jul
25
So
ÖBV-Gemüseexkursion @ Obersdorf im Weinviertel (NÖ)
Jul 25 um 17:00 – Jul 27 um 16:00

ÖBV Gemüse-Exkursion 2021 

Wir besichtigen verschiedene Betriebe im Weinviertel zum Thema Gemüseanbau, und nutzen den Raum zum Austauschen, Erfahrungen sammeln und diskutieren.

Betriebe:
– Gastgeberin und Besichtigung Biohof Vogt (Obersdorf), www.biohof-vogt.at
– Besichtigung Samengreißlerei (Obersdorf), Bio-Vielfaltsgemüse-Gärtnerei mit Möglichkeit Handarbeitsgeräte auszuprobieren, samengreisslerei.at
– Besichtigung Grand Farm (Absdorf), grandfarm.at
– Besichtigung Biohof zum grünen Baum (Göllersdorf), biohofzumgruenenbaum.at
– Besichtigung Gemüsehof Artenvielfalt (Pillichsdorf), www.artenvielfalt.bio
– Vorstellung von Ouvertura, Solidarische Landwirtschaft (Moosbrunn), www.ouvertura.at

Sonntag Abend: Gemeinsames Ankommen und Abendessen, Einstieg ins Thema
Montag: Exkursionstag
Dienstag: Workshops und Austauschraum zu den Besichtigungen, eigenen Herausforderungen und Ideen

Teilnahmebeitrag: 50 € (Führungen, Organisation) für Mitglieder bzw. 60 € für Nicht-Mitglieder – exkl. Essen und An- und Abreise
Zum Erreichen unserer Besichtigungsziele fahren wir mit Privatautos und bitten um eine kleine Fahrtkostenbeteiligung.

Übernachtung: Matratzenlager oder Zelten am Biohof Vogt: 20 € / Nacht mit Frühstück
Eine Liste von weiteren Unterkünften im Ort kann auf Anfrage zugeschickt werden.

Organisation: Maria Vogt, Kathi Hagenhofer
Veranstaltet in Kooperation mit Ouvertura – Solidarische Landwirtschaft

Anmeldung bis spätestens 11. Juli hier (nach unten scrollen). Begrenzte Teilnehmer*innenzahl
Die Anmeldung gilt mit Überweisung des Teilnahmebeitrags an: ÖBV-Via Campesina Austria, IBAN: AT31 2011 1000 0423 4529, BIC: GIBAATWW; Betreff: “ÖBV-Gemüse-Exkursion 2021”

COVID-Bestimmungen: Für die Teilnahme ist ein 3-G-Nachweis über einen gültigen negativen Covid-Test, Impfung oder Genesung erforderlich. 
Über alle weiteren Bestimmungen zur Eindämmung der Covid19-Pandemie im Rahmen der Exkursion informieren wir Sie nach Anmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an bzw. 0676 949 97 96.

Anmeldung zum Termin (Exkursion 2)

  • Wir werden mit privaten PKWs zu einigen der Exkursionsbetriebe fahren. Bitte gib uns hier kurz Bescheid, falls du mit eigenem PKW kommst und dieser dafür zur Verfügung stehen könnte (falls ja, gib uns im Feld 'Sonstiges' bitte noch Infos zu bereits belegten und noch freien Plätzen). Fahrtkostenbeiträge aus der Gruppe werden dafür organisiert.
Aug
7
Sa
Dialogforum: regionale Kooperationen in der Lebensmittelversorgung @ Alte Stuhlfabrik, Höchst (Vbg)
Aug 7 um 17:00

Wo? Alte Stuhlfabrik, Im Schlatt 28, 6973 Höchst

Klimagerechtes, solidarisches und geschlechtergerechtes Wirtschaften für ein „Gutes Leben für Alle“ braucht konkrete Umstellungen im Wirtschaften hier und jetzt in unserer Region: Wie können Kooperationen auf Augenhöhe und solidarische Wirtschaftsformen konkret funktionieren, und weiter entwickelt werden? Und was bedeutet das in und für unsere Region?

Das Dialogforum dient als Raum dafür, aktuelle Themen rund um Kooperationen in der Landwirtschaft aufzugreifen und je nach Interesse der Teilnehmenden vertiefend zu bearbeiten.

Moderation:
Stefan Schartlmüller, Mitgründer der IG-Demokratie, Gemüsegärnter, aktiv in der ÖBV-Regionalgruppe Vorarlberg

Anschließend ab 19:30 gemütlicher ÖBV-Sommerhock mit Mitbringbuffet – für Getränke ist gesorgt.

Anmeldungen fürs Dialogforum bis 6. August bitte an – zum Sommerhock gerne auch spontan kommen!

Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vorarlberg.
Diese Veranstaltung wird gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.

Aug
15
So
25 Jahre Bäuerinnen auf den Bergen unterwegs @ Rofaner Gebirge - Erfurter Hütte (Tirol)
Aug 15 – Aug 17 ganztägig

ÖBV-Bäuerinnenwanderung 2021 – Jubiläumstour

‚auf ins Rofaner Gebirge‘ – Erfurter Hütte (Tirol), Start und Ende in Maurach, Talstation Seilbahn Rofan

Start und Ende in Maurach, Talstation Seilbahn Rofan

Die Jubiläumstour bietet allen wandernden Bäuerinnen und interessierten Frauen aus der Landwirtschaft etwas:

  • Sowohl leichte Wanderungen als auch herausfordernde Bergtouren möglich: mit der Seilbahn kann gemütlich rauf und runter gefahren werden; für die ganz Ambitionierten ist der Auf- und Abstieg per pedes vorgesehen.
  • Begleitet und geleitet von der Wanderführerin Angelika Meirhofer
  • Atemberaubende Sicht auf den Achensee
  • Zwei Übernachtungen auf der Erfurter Hütte: www.erfurterhuette.at

Anforderungen: Alpines Bergwandern auf steilen und schmalen Steigen. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung im exponierten Gelände (Steilrasen, Schrofen, Geröll, Blockwerk, Firnfelder, Rinnen) erforderlich. Feste Bergschuhe erforderlich. Sehr gute Kondition und Ausdauer notwendig.
Aber auch: gemütliches Wandern auf viel begangenen Wegen.

Kosten:
Organisationsbeitrag: € 45,-
Bahn und Bus € 80,00 hin und retour mit VC
Berg- und Talfahrt Rofanseibahn € 22,50
Eintritt ins Bad € 7,00 (vielleicht gibt es freie Badeplätze!)
Übernachtung € 30,00; Frühstück € 12,50; Essen à la carte – traditionell.

Anmeldung
bis 23. Juli 2021 an Monika Mlinar: , Telefon: 0660 60 24360
und Überweisung des Organisationsbeitrags von € 45,- auf das Konto Mlinar Monika Bäuerinnen: IBAN AT 832021900001001304
Der Beitrag ist spätestens bis zum Anmeldeschluss zu bezahlen, erst mit der Überweisung ist die Anmeldung gültig.

Nähere Infos nach Anmeldung und auf Anfrage.

Sep
2
Do
Über das gute Leben in der Landwirtschaft @ HBLA Ursprung, Salzburg (Szbg)
Sep 2 um 18:00

Perspektive Landwirtschaft & Gebrüder Woerle laden ein zu Impulsvorträgen & gemütlichem Austausch

Mit Birgit Bratengeyer von Lebensqualität Bauernhof zum Thema “Jeder Mensch braucht Freizeit – auch Bäuerinnen und Bauern?” sowie Margit Fischer und Florian Jungreithmeier von Perspektive Landwirtschaft zum Thema “Über die Nachfolge reden – Außerfamiliäre Hofübergabe als Perspektive?

Nähere Infos auf www.perspektive-landwirtschaft.at/ueber-das-gute-leben-in-der-landwirtschaft/

 

Sep
7
Di
Online-Stammtisch mit Perspektive Landwirtschaft @ online
Sep 7 um 19:00

Der Verein Perspektive Landwirtschaft stellt sich kurz selbst vor und lädt verschiedene Referent*innen ein, über folgende Themen zu sprechen: von der Hofübergabe bis zur Neugründung und Gestaltungsmöglichkeit des eigenen Betriebes sowie Vorstellung von Projekten und Kooperationspartner*innen.

Egal ob Sie schon länger auf der Suche nach einer Hofnachfolge oder einem Hof sind, sich über Möglichkeiten zum Einstieg in die Landwirtschaft oder für das Thema des Gastbeitrags interessieren – alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen beim online Stammtisch dabei zu sein!

Programm:

  • Begrüßung & technischer Checkup
  • Gastbeitrag mit anschließender Fragerunde
  • Vorstellung Perspektive Landwirtschaft 
  • Anregungen & Tipps zum Thema Hofnachfolge, Gründung in der Landwirtschaft & zur Plattform sowie Fragerunde mit dem Team von Perspektive Landwirtschaft

Veranstaltet von Perspektive Landwirtschaft in Kooperation mit ÖBV, LFI, Lebensqualität Bauernhof u.a.

Sep
21
Di
Rechtes Gedankengut und Landwirtschaft @ online
Sep 21 um 18:00

Online-Input zur aktuellen Situation

und anschließend Möglichkeit zum physischen Vernetzungsstammtisch in Wien und Graz

Nähere Infos folgen demnächst.

Sep
24
Fr
Nyéléni-Herbsttreffen: Gutes Essen für Alle, aber wie? @ Graz
Sep 24 – Sep 26 ganztägig
Nyéléni-Herbsttreffen: Gutes Essen für Alle, aber wie? @ Graz

Welches Essen wollen wir? Heute und in der Zukunft? Unter welchen Bedingungen wird es produziert? Wer kann es sich leisten? Wer steht am Herd?
Diesmal lädt die Bewegung für Ernährungssouveränität im Rahmen der Konferenz “Transformation durch Kooperation III” euch – Lebensmittel-produzent_innen, Konsument_innen, ihre Vertretungen, NGOs, öffentliche/private Einrichtungen (Bildung, Gesundheit, …) und Wissenschaftler_innen – ein, sich über Gestaltungsspielräume für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung auszutauschen, z.B.:

  • Agrarökologische Produktionsweisen, bäuerliches Handwerk, Klimaschutz
  • Gemeinschaftliche, solidarische Lebensmittelproduktion und -verteilung: Solidarische Landwirtschaft, Foodcoops, Genossenschaftsgeschäfte,
  • Kleinbäuerliche Versorgungsstrukturen für Haushalte, Gastronomie und öffentliche Küchen
  • Kommunale / regionale Steuerungsinstrumente, z. B. Ernährungsräte
  • Menschen-, Sozial- und Arbeitsrechte, Rechte von Kleinbäuer_innen und Erntehelfer_innen auf allen Ebenen (global bis lokal)

Für alle Quereinsteiger_innen gibt es einen Einstiegskurs zu Ernährungssouveränität.
Am Fr, 24. Sep 2021 wird es eine öffentliche Podiumsdiskussion zu Fragen und Best-Practice-Beispielen rund um die Rolle der öffentlichen Hand in der Weichenstellung für regionale Versorgung mit und Verteilung von kleinbäuerlichen Produkten geben.
Im Rahmen der Konferenz findet gleichzeitig die jährliche, österreichweite Netzwerktagung der Gemeinschaftsgärten statt.

Das Programm folgt in Kürze.

Weitere Informationen und Voranmeldung unter https://www.ernährungssouveränität.at/

 

Gesunder Boden – Gesunder Mensch @ Timelkam (OÖ)
Sep 24 um 19:00

Wo? Pfarrsaal, Mozartstr. 1, 4850 Timelkam (OÖ)

Warum wir eine landwirtschaftliche Revolution brauchen, um eine gesunde Zukunft zu haben

Vortrag & Diskussion mit DDr. Martin Grassberger

„Das leise Sterben“: Gesundheitskrisen, Artensterben, Höfesterben, Ausbreitung der industriellen Landwirtschaft, Ernährungskrisen und Fehlernährung, chronische Krankheiten, Klimakrise, Bodenverlust etc. – was hat das alles miteinander zu tun?

Der Mediziner, Biologe, Gerichtsmediziner und Praktiker im regenerativ-ökologischen Pflanzenbau Martin Grassberger denkt in Zusammenhängen: Wie hängen das Bodenleben und Bakterien im Boden mit den Bakterien im Darm der Menschen und Tiere zusammen? Was bedeuten diese Zusammenhänge für Landwirtschaft und menschliche und tierische Gesundheit? Warum können viele chronische Krankheiten von der Medizin nicht geheilt werden?

Martin Grassberger eröffnet anhand von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Perspektiven weitreichende Fragen über die Zukunft der Landwirtschaft. Für Bäuerinnen und Bauern steckt darin eine Vision, wie es anders gehen könnte.

Referent: Univ. Prof. DDr. Martin Grassberger studierte Medizin sowie Biologie in Wien und ist Facharzt für Gerichtsmedizin. Er betreibt in NÖ regenerativ-ökologischen Gartenbau. Sein Buch „Das leise Sterben“ ist Wissenschaftsbuch des Jahres 2020.

Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vöcklabruck.

Okt
1
Fr
Film & Diskussion: ‘Voices of Transition – Fruchtbare Wege in die Zukunft’ @ Eberndorf (Ktn)
Okt 1 um 19:00

Wo? Trauungssaal, Stift Eberndorf, 9141 Eberndorf, Kärnten

Im gezeigten Dokumentarfilm (2012, gefilmt in Frankreich, England und Kuba) werden Lösungswege für den Wandel zur Agrarökologie und zu mehr lokaler Nahrungssicherheit porträtiert. Die leicht zugänglichen Ideen tragen zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokal funktionierenden, ethisch integeren Wirtschaft bei.

Mit Diskussion sowie Impulsbeitrag von Transition Town Friesach – Friesach im Wandel (angefragt)

Veranstaltet von ÖBV, Verein eco-cultur-contact, Verein eco-direkt (Gšeft), Marktgemeinde Eberndorf und Hof Hart 7.

Okt
5
Di
Online-Stammtisch mit Perspektive Landwirtschaft @ online
Okt 5 um 19:00

Der Verein Perspektive Landwirtschaft stellt sich kurz selbst vor und lädt verschiedene Referent*innen ein, über folgende Themen zu sprechen: von der Hofübergabe bis zur Neugründung und Gestaltungsmöglichkeit des eigenen Betriebes sowie Vorstellung von Projekten und Kooperationspartner*innen.

Egal ob Sie schon länger auf der Suche nach einer Hofnachfolge oder einem Hof sind, sich über Möglichkeiten zum Einstieg in die Landwirtschaft oder für das Thema des Gastbeitrags interessieren – alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen beim online Stammtisch dabei zu sein!

Programm:

  • Begrüßung & technischer Checkup
  • Gastbeitrag mit anschließender Fragerunde
  • Vorstellung Perspektive Landwirtschaft 
  • Anregungen & Tipps zum Thema Hofnachfolge, Gründung in der Landwirtschaft & zur Plattform sowie Fragerunde mit dem Team von Perspektive Landwirtschaft

Veranstaltet von Perspektive Landwirtschaft in Kooperation mit ÖBV, LFI, Lebensqualität Bauernhof u.a.