Skip to content

Info

Berge ohne Bäuerinnen und Bauern?

Die kleinbäuerliche Landwirtschaft ist für die Zukunft der Alpen unverzichtbar

Mühevoll haben unsere Vorfahren die bewaldeten Hänge der Alpen gerodet. Mit Hilfe von Kühen, Schafen und Ziege haben sie das neu gewonnene Grünland in wertvolle Lebensmittel wie Milch und Fleisch verwandelt. Ohne diese Arbeit wären die Bergregionen wohl noch heute zur Gänze mit Wald bedeckt und kaum besiedelt. Gerade die Beziehung zwischen Wiesen, Wald und Dörfern macht den Reiz und auch den touristischen Wert der alpinen Landschaft aus. Es sind lebendige Orte entstanden, die den Großteil dessen, was gebraucht wurde, regional und nachhaltig erzeugt und verbraucht haben.



Termine

Jan
24
Fr
ÖBV-Frauenseminar “Gemeinsam für ein gutes Klima! – Bäuerinnen für die Zukunft” STMK @ Graz, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
Jan 24 – Jan 26 ganztägig

Ort: Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern, Mariengasse 6a, Graz (Stmk).

Zeit: Fr, 24. Jän, 18:00 – So, 26. Jän 2020, 16:00

Anmeldung hier – Wir freuen uns auf deine baldige Anmeldung! Frühbucherbonus bis 6. Jänner minus 10 Euro.

Flugblatt hier – Gerne auch ausdrucken und weiter verteilen!

Der Klimawandel ist in aller Munde. Doch wie betrifft uns der Klimawandel speziell als Frauen in der Landwirtschaft? Was tun wir jetzt schon und was können wir in Zukunft für ein gutes Klima tun? In der Landwirtschaft, auf unseren Höfen, aber auch in der Öffentlichkeit, im Gespräch mit anderen oder mittels Aktivismus? Wie verbreiten wir was uns bewegt?
Viele von uns Frauen in der Landwirtschaft haben dazu Ideen und setzen sie jetzt schon um. Bei diesem Seminar tragen wir unser Wissen sowie unsere Erfahrungen zusammen und verknüpfen sie mit Informationen von weiteren Fachfrauen und Engagierten. Wir vernetzen uns mit anderen Gruppen, die sich ebenfalls für Klimagerechtigkeit einsetzen und lernen von- und miteinander. Wir erarbeiten uns, wie wir unsere Höfe für klimafreundliche Landwirtschaft nutzen können. Außerdem blicken wir über den Tellerrand zu Mitstreiterinnen im globalen Süden.

Am Programm stehen Impulsreferate, Zeit zum Reflektieren, Workshops bzw. Kleingruppenarbeit, Diskussionen sowie auf Wunsch kleine Rollenspiele; und natürlich gemütliches Beisammensein und Zeit zum Austauschen.

Gemeinsam wollen wir kreativ sein, uns gegenseitig den Rücken stärken und Ideen entwickeln um gemeinsam für eine kleinbäuerliche Zukunft und ein gutes Klima aktiv zu sein, zu werden und zu bleiben! Gemeinsam können wir den Planeten kühlen!

Seminarleiterinnen:
• Mira Palmisano ist freie Trainerin und Zivilcouragetrainerin, Erlebnis- und Theaterpädagogin. Sie lebte, lernte und arbeitete viele Jahre am Hofkollektiv Wieserhoisl.
• Roselies Haider ist freie Trainerin, studierte Gender Studies und wirkte am Hofkollektiv Wieserhoisl.

Referentinnen und Diskussionspartnerinnen:
•  Irmi Salzer, Expertin für feminsitische Agrar- und Klimapolitik, Kleinbäuerin im Burgenland (oder andere Expertin)
• Aktivistinnen von Fridays for Future, System Change not Climate Change & Extinction Rebellion (angefragt)
• ÖBV-Bäuerinnen und -aktivistinnen, u.a. Maria Vogt


Organisatorische Infos:
• Anmeldung: bitte möglichst hier: www.viacampesina.at/frauen-anmeldung/ (oder alternativ per Mail: )
Anmeldeschluss: 16. Jän 2020; Frühbucherbonus (minus 10 Euro) bei Anmeldung bis 6. Jänner 2020
• Rückfragen und Infos: , 01-89 29 400
• Teilnahmebeitrag: 75 € für ÖBV-Mitglieder/95 € für Nicht-Mitglieder plus Übernachtung im DZ & Vollpension: 140 € für beide Tage. EZ-Zuschlag 5 Euro/Nacht.
• Ermäßigungsoption: Am Finanziellen soll’s aber nicht scheitern: Bei Bedarf nach Ermäßigung bitte Bescheid geben.
• Kinderbetreuung: Bitte teile uns bis 7. Jän 2020 deinen Bedarf mit.
• Weitere Infos auf: www.viacampesina.at/Veranstaltung/oebv-frauenseminar-klima-landwirtschaft-frauen/

Veranstaltet von der Österreichischen Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung – ÖBV-Via Campesina Austria.
Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung und dem Bundesministerium für Frauen

Mrz
28
Sa
Land der Berge – zukunftsreich? @ Festsaal Dorfgastein (SLZB)
Mrz 28 – Mrz 29 ganztägig

Wo? Festsaal Dorfgastein, Schulstraße 1, 5632 Dorfgastein

Kleinbäuerliche Landwirtschaft im Berggebiet – aktuelle Herausforderungen und Chancen
Vorträge, Diskussionen, Arbeitsgruppen und mehr

Wie geht es weiter mit der kleinstrukturierten Landwirtschaft im Berggebiet? Was brauchen wir für lebendige ländliche Räume? Wie tragen wir Bäuerinnen und Bauern zu einem guten Klima bei? Was bringt die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik? Wie tragen wir unsere Anliegen an die Öffentlichkeit?

Nähere Infos im Frühjahr auf www.viacampesina.at/termine
Infos und Anmeldung:

Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung


Artikel

25. November 2019

Europäische Bürgerinitiative für Bienenschutz, Unterstützung von Bauern und Bäuerinnen und Pestizidausstieg

Artensterben und Klimakrise erfordern raschen Wandel der Agrarpolitik. Jetzt den Ausstieg aus Pestiziden mit einer Europäischen Bürgerinitiative unterstützen.

weiterlesen
29. Oktober 2019

Grüner Bericht 2019: Einkommensrückgang

Die Analyse des Grünen Berichts 2019 mit den Einkommensdaten für das Jahr 2018 zeigt im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von durchschnittlich 10% je Betrieb in der Land- und Forstwirtschaft. Nach Betriebsformen und Größenklassen ist das Ergebnis allerdings unterschiedlich.

Von Gerhard Hovorka

weiterlesen
29. Oktober 2019

Wie arbeiten eigentlich Bakterien?

von Matthäus Rest

Die neue Zeitschrift Nr. 359 ist da! Schwerpunkt ist diesmal: "Arbeit: Selbstbestimmt? Fremdbestimmt?". Hier veröffentlichen wir vorab einen Artikel - und freuen uns über Abos!

weiterlesen
26. September 2019

„Wir streiken für einen Systemwandel und Klimagerechtigkeit in der Landwirtschaft!“

(c) FridaysForFuture

Die ÖBV-Via Campesina Austria unterstützt den Earth Strike und Farmers For Future. "Klimagerechtigkeit in der Landwirtschaft muss ganz oben auf der Agenda stehen!"

weiterlesen
23. September 2019

Farmers for Future: Bäuerinnen und Bauern streiken für das Klima

Breite Unterstützung für die Fridays For Future kommt jetzt auch aus der Landwirtschaft

weiterlesen
22. September 2019

Klimaaktionswoche: Dritte Piste stoppen!

Foto: Christian Bock, www.christian-bock.net

Aktionstag Klimaaktionswoche: "Klimaschädlichste Megaprojekte verhindern!"

Rede von Franziskus Forster (ÖBV-Via Campesina Austria) am Flughafen Wien bei der Kundgebung von System Change not Climate Change, am 22. September 2019

weiterlesen
19. September 2019

Nein zu EU-Mercosur: ÖBV-Via Campesina Austria begrüßt Beschluss im Parlament

Gestern wurde im EU-Unterausschuss ein „Nein zum EU-Mercosur-Abkommen“ beschlossen. Das ist ein wichtiger Erfolg, denn nun ist die Regierung auf ein klares „Nein“ gebunden. Diese Entscheidung kann der Ausgangspunkt für eine Politik sein, die Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

weiterlesen
18. September 2019

EU-Mercosur: ÖBV an Bauernbund: „Den Worten müssen heute Taten folgen!“

Heute wird im EU-Unterausschuss über den SPÖ-Antrag zur Ministerbindung auf ein Veto gegen das EU-Mercosur-Abkommen abgestimmt. „Wir begrüßen diese Initiative. Das ist eine große Chance: So könnte Österreich dieses Klimakiller-Abkommen verhindern. Denn dieses geht auf Kosten von Bauern und Bäuerinnen, den Menschen in Europa und Lateinamerika und der Umwelt“, so die ÖBV-Via Campesina Austria.

weiterlesen
28. Juni 2019

EU-Mercosur-Abkommen stoppen!

Das EU-Mercosur-Abkommen ist ein Frontalangriff auf Klimaschutz, Menschenrechte, Biodiversität und bäuerliche Landwirtschaft. Am 28. Juni 2019 legte die EU-Kommission ein umfassendes Abkommen vor. Dieses muss aber noch von Rat, Parlament und den einzelnen Nationalstaaten ratifiziert werden. 

340 Organisationen aus Lateinamerika und Europa haben einen Offenen Brief veröffentlicht. Die Forderung: Keine Verhandlungen mit Bolsonaro. Stoppen wir das EU-Mercosur Abkommen!

weiterlesen
27. Juni 2019

Das Gemeine an der Gemeinwohl-Debatte

Ein Einwurf zur aktuellen Agrarpolitik-Debatte. Eine Vorab-Veröffentlichung aus unserer druckfrischen Zeitung! Von Onno Poppinga und Katrin Hirte
weiterlesen
Mehr zum Thema

Download

Links


Literatur