Skip to content

Info

Berge ohne Bäuerinnen und Bauern?

Die kleinbäuerliche Landwirtschaft ist für die Zukunft der Alpen unverzichtbar

Mühevoll haben unsere Vorfahren die bewaldeten Hänge der Alpen gerodet. Mit Hilfe von Kühen, Schafen und Ziege haben sie das neu gewonnene Grünland in wertvolle Lebensmittel wie Milch und Fleisch verwandelt. Ohne diese Arbeit wären die Bergregionen wohl noch heute zur Gänze mit Wald bedeckt und kaum besiedelt. Gerade die Beziehung zwischen Wiesen, Wald und Dörfern macht den Reiz und auch den touristischen Wert der alpinen Landschaft aus. Es sind lebendige Orte entstanden, die den Großteil dessen, was gebraucht wurde, regional und nachhaltig erzeugt und verbraucht haben.



Termine

Artikel

2. April 2020

Direktvermarktung: Keine Benachteiligung gegenüber Supermärkten!

ÖBV legt Vorschläge zu Direktvermarktung und Covid-19 vor

weiterlesen
17. Februar 2020

ÖBV: Unfaire Doppelstandards bei Pestiziden verhindern!

Foto: FIAN

CEO-Bericht zeigt: Verbotene Pestizide in importierten Produkten sollen mit Unterstützung Österreichs toleriert werden

weiterlesen
25. November 2019

Europäische Bürgerinitiative für Bienenschutz, Unterstützung von Bauern und Bäuerinnen und Pestizidausstieg

Artensterben und Klimakrise erfordern raschen Wandel der Agrarpolitik. Jetzt den Ausstieg aus Pestiziden mit einer Europäischen Bürgerinitiative unterstützen.

weiterlesen
29. Oktober 2019

Grüner Bericht 2019: Einkommensrückgang

Die Analyse des Grünen Berichts 2019 mit den Einkommensdaten für das Jahr 2018 zeigt im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von durchschnittlich 10% je Betrieb in der Land- und Forstwirtschaft. Nach Betriebsformen und Größenklassen ist das Ergebnis allerdings unterschiedlich.

Von Gerhard Hovorka

weiterlesen
29. Oktober 2019

Wie arbeiten eigentlich Bakterien?

von Matthäus Rest

Die neue Zeitschrift Nr. 359 ist da! Schwerpunkt ist diesmal: "Arbeit: Selbstbestimmt? Fremdbestimmt?". Hier veröffentlichen wir vorab einen Artikel - und freuen uns über Abos!

weiterlesen
26. September 2019

„Wir streiken für einen Systemwandel und Klimagerechtigkeit in der Landwirtschaft!“

(c) FridaysForFuture

Die ÖBV-Via Campesina Austria unterstützt den Earth Strike und Farmers For Future. "Klimagerechtigkeit in der Landwirtschaft muss ganz oben auf der Agenda stehen!"

weiterlesen
23. September 2019

Farmers for Future: Bäuerinnen und Bauern streiken für das Klima

Breite Unterstützung für die Fridays For Future kommt jetzt auch aus der Landwirtschaft

weiterlesen
22. September 2019

Klimaaktionswoche: Dritte Piste stoppen!

Foto: Christian Bock, www.christian-bock.net

Aktionstag Klimaaktionswoche: "Klimaschädlichste Megaprojekte verhindern!"

Rede von Franziskus Forster (ÖBV-Via Campesina Austria) am Flughafen Wien bei der Kundgebung von System Change not Climate Change, am 22. September 2019

weiterlesen
19. September 2019

Nein zu EU-Mercosur: ÖBV-Via Campesina Austria begrüßt Beschluss im Parlament

Gestern wurde im EU-Unterausschuss ein „Nein zum EU-Mercosur-Abkommen“ beschlossen. Das ist ein wichtiger Erfolg, denn nun ist die Regierung auf ein klares „Nein“ gebunden. Diese Entscheidung kann der Ausgangspunkt für eine Politik sein, die Mensch und Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

weiterlesen
18. September 2019

EU-Mercosur: ÖBV an Bauernbund: „Den Worten müssen heute Taten folgen!“

Heute wird im EU-Unterausschuss über den SPÖ-Antrag zur Ministerbindung auf ein Veto gegen das EU-Mercosur-Abkommen abgestimmt. „Wir begrüßen diese Initiative. Das ist eine große Chance: So könnte Österreich dieses Klimakiller-Abkommen verhindern. Denn dieses geht auf Kosten von Bauern und Bäuerinnen, den Menschen in Europa und Lateinamerika und der Umwelt“, so die ÖBV-Via Campesina Austria.

weiterlesen
Mehr zum Thema

Download

Links


Literatur