Skip to content

Jan
24
Fr
ÖBV-Frauenseminar “Gemeinsam für ein gutes Klima! – Bäuerinnen für die Zukunft” STMK @ Graz, Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern
Jan 24 – Jan 26 ganztägig

Ort: Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern, Mariengasse 6a, Graz (Stmk).

Zeit: Fr, 24. Jän, 18:00 – So, 26. Jän 2020, 16:00

Anmeldung hier – Wir freuen uns auf deine baldige Anmeldung! Frühbucherbonus bis 6. Jänner minus 10 Euro.

Flugblatt hier – Gerne auch ausdrucken und weiter verteilen!

Der Klimawandel ist in aller Munde. Doch wie betrifft uns der Klimawandel speziell als Frauen in der Landwirtschaft? Was tun wir jetzt schon und was können wir in Zukunft für ein gutes Klima tun? In der Landwirtschaft, auf unseren Höfen, aber auch in der Öffentlichkeit, im Gespräch mit anderen oder mittels Aktivismus? Wie verbreiten wir was uns bewegt?
Viele von uns Frauen in der Landwirtschaft haben dazu Ideen und setzen sie jetzt schon um. Bei diesem Seminar tragen wir unser Wissen sowie unsere Erfahrungen zusammen und verknüpfen sie mit Informationen von weiteren Fachfrauen und Engagierten. Wir vernetzen uns mit anderen Gruppen, die sich ebenfalls für Klimagerechtigkeit einsetzen und lernen von- und miteinander. Wir erarbeiten uns, wie wir unsere Höfe für klimafreundliche Landwirtschaft nutzen können. Außerdem blicken wir über den Tellerrand zu Mitstreiterinnen im globalen Süden.

Am Programm stehen Impulsreferate, Zeit zum Reflektieren, Workshops bzw. Kleingruppenarbeit, Diskussionen sowie auf Wunsch kleine Rollenspiele; und natürlich gemütliches Beisammensein und Zeit zum Austauschen.

Gemeinsam wollen wir kreativ sein, uns gegenseitig den Rücken stärken und Ideen entwickeln um gemeinsam für eine kleinbäuerliche Zukunft und ein gutes Klima aktiv zu sein, zu werden und zu bleiben! Gemeinsam können wir den Planeten kühlen!

Seminarleiterinnen:
• Mira Palmisano ist freie Trainerin und Zivilcouragetrainerin, Erlebnis- und Theaterpädagogin. Sie lebte, lernte und arbeitete viele Jahre am Hofkollektiv Wieserhoisl.
• Roselies Haider ist freie Trainerin, studierte Gender Studies und wirkte am Hofkollektiv Wieserhoisl.

Referentinnen und Diskussionspartnerinnen:
•  Irmi Salzer, Expertin für feminsitische Agrar- und Klimapolitik, Kleinbäuerin im Burgenland (oder andere Expertin)
• Aktivistinnen von Fridays for Future, System Change not Climate Change & Extinction Rebellion (angefragt)
• ÖBV-Bäuerinnen und -aktivistinnen, u.a. Maria Vogt


Organisatorische Infos:
• Anmeldung: bitte möglichst hier: www.viacampesina.at/frauen-anmeldung/ (oder alternativ per Mail: )
Anmeldeschluss: 16. Jän 2020; Frühbucherbonus (minus 10 Euro) bei Anmeldung bis 6. Jänner 2020
• Rückfragen und Infos: , 01-89 29 400
• Teilnahmebeitrag: 75 € für ÖBV-Mitglieder/95 € für Nicht-Mitglieder plus Übernachtung im DZ & Vollpension: 140 € für beide Tage. EZ-Zuschlag 5 Euro/Nacht.
• Ermäßigungsoption: Am Finanziellen soll’s aber nicht scheitern: Bei Bedarf nach Ermäßigung bitte Bescheid geben.
• Kinderbetreuung: Bitte teile uns bis 7. Jän 2020 deinen Bedarf mit.
• Weitere Infos auf: www.viacampesina.at/Veranstaltung/oebv-frauenseminar-klima-landwirtschaft-frauen/

Veranstaltet von der Österreichischen Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung – ÖBV-Via Campesina Austria.
Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung und dem Bundesministerium für Frauen

Mrz
12
Do
Hunger.Macht.Profite.10 – Filmtage zum Recht auf Nahrung @ Wien
Mrz 12 – Mrz 15 ganztägig

Wo? Wien

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite informieren, analysieren und zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Dokumentarfilme zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen.

Weitere Infos: www.hungermachtprofite.at

 

Hunger.Macht.Profite.10 – Filmtage zum Recht auf Nahrung @ NÖ, Tirol, Vbg
Mrz 12 – Mrz 27 ganztägig

Wo? Niederösterreich, Tirol, Vorarlberg

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite informieren, analysieren und zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Dokumentarfilme zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen.

Weitere Infos hier

Mrz
29
So
ÖBV-Vereinsvollversammlung @ Dorfgastein Festsaal (SZBG)
Mrz 29 ganztägig

Wo? Dorfgastein Festsaal, Schulstraße 1, 5632 Dorfgastein

Apr
15
Mi
Hunger.Macht.Profite.10 – Filmtage zum Recht auf Nahrung @ OÖ, Stmk, Vbg @ OÖ, Stmk, Vbg
Apr 15 – Apr 29 ganztägig

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite informieren, analysieren und zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Dokumentarfilme zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen.

Weitere Infos hier

Apr
23
Do
Solidarisch Wirtschaften @ Wien
Apr 23 – Apr 24 ganztägig

Wo: Wien

Ihr habt eine Idee und überlegt die Gründung einer solidar-ökonomischen Initiative?

Es gibt schon einen Betrieb und es besteht Veränderungsbedarf?

Sie suchen eine Alternative zum Ein-Personen-Unternehmen?

Der Lehrgang richtet sich an Personen und Gruppen, die alternativ wirtschaften möchten.Er bietet Anregungen und Werkzeuge für den Aufbau und die Veränderung von solidar-ökonomischen Betrieben und Initiativen.

Inhalte sind unter anderem:

  • Aufbau- und Veränderungsprozesse von solidar-ökonomischen Initiativen/Betrieben
  • Eigentums-, Rechts- und Finanzierungfragen
  • Demokratische Organisation, hierarchiearme Organisationsformen, Selbstorganisation
  • Kommunikation, Entscheidungsfindung, Selbstreflexion
  • etc.

Weitere Infos hier

Veranstaltet von der KSÖ (Katholische Sozialakademie Österreichs) in Kooperation mit der ÖBV u.a.