Skip to content
Offener Brief zum internationalen Tag des kleinbäuerlichen Widerstands: Angesichts von Krieg und Krise fordert die ECVC Ernährungssouveränität ein published on

Offener Brief zum internationalen Tag des kleinbäuerlichen Widerstands: Angesichts von Krieg und Krise fordert die ECVC Ernährungssouveränität ein

Anlässlich des Tags des kleinbäuerlichen Widerstands am 17. April 2022

Ukraine-Krieg: Klima-, Ernährungssouveränitäts- und Asylrechtsbewegung veröffentlicht gemeinsame Forderungen published on

Ukraine-Krieg: Klima-, Ernährungssouveränitäts- und Asylrechtsbewegung veröffentlicht gemeinsame Forderungen

32 Organisationen aus der österreichischen Klima- , Ernährungssouveränitäts- und Asylrechtsbewegung haben heute ein gemeinsames Statement mit vier Forderungen zum Ukraine-Krieg veröffentlicht: Den Stopp klimazerstörerischer Aufrüstung, den Ausstieg aus fossilen Brennstoffen, offene Grenzen für Flüchtende und eine globale Agrar- und Ernährungswende.

Finale der GAP-Verhandlungen: Mache jetzt Druck für eine gerechte Verteilung! published on

Finale der GAP-Verhandlungen: Mache jetzt Druck für eine gerechte Verteilung!

Much: Förderungen auf den größten Haufen

Die agrarpolitischen Vertreter in den Kammern setzen sich derzeit in der entscheidenden Phase der GAP-Verhandlungen nicht ausreichend für die Umverteilung für Klein- und Bergbäuer:innen ein. Doch gerade jetzt im Finale der GAP-Verhandlungen ist voller Einsatz gefragt: Es darf nicht sein, dass die Forderungen der Klein- und Bergbäuer:innen unter den Tisch fallen! Machen wir uns noch einmal für unsere Forderungen stark!

Deshalb unser Aufruf: Erinnern wir die agrarpolitisch Verantwortlichen an ihren Auftrag! Weise durch Anrufe oder Mails den Präsidenten und die Gremien der Landwirtschaftskammer auf deine Forderungen hin!

Klimapolitik: Carbon farming ist ein weiterer Schritt zur Finanzialisierung der Landwirtschaft und zur Landspekulation published on

Klimapolitik: Carbon farming ist ein weiterer Schritt zur Finanzialisierung der Landwirtschaft und zur Landspekulation

Pressemitteilung 15. Dezember 2021, Brüssel, Europäische Koordination Via Campesina (ECVC)

Die Europäische Koordination Via Campesina (ECVC) hat den Inhalt der Mitteilung der Europäischen Kommission zu „Nachhaltiger Kohlenstoffkreisläufen“, die am Mittwoch, den 15. Dezember veröffentlicht wurde, scharf kritisiert. Wenn diese umgesetzt wird, dann begibt sich die Europäische Kommission damit auf einen Pfad, der noch mehr Schaden am Klima und an den Menschen verursachen wird.